Parietale Therapie in der Osteopathie

Die parietale Therapie ist das dritte Feld einer osteopathische Behandlung.

Sie dient der Untersuchung und Behandlung von pathologischen Prozessen im Bereich des Bewegungsapparates. Es werden Muskeln, Faszien und Gelenke untersucht und auf ihre Funktion hin geprüft.

Bewegungseinschränkungen werden aufgelöst, Schmerzen minimiert, Spannungen der Muskeln und Faszien normalisiert und Gelenke wieder zur Normalfunktion gebracht. Hierbei geht es wie bei den anderen zwei osteopathischen Teilgebieten um sanftes und gezieltes Anregen der Selbstheilungskräfte. Es ist viel mehr als ein banales Manipulieren. Parietal behandelnder Osteopath ist kein „Bonesetter“. Dies war lediglich eine geniale Grundidee.

Weiterführende Links:

http://www.ifaop.com/osteopathie/was-ist-osteopathie/parietal/