Viszerale Therapie in der Osteopathie

Die viszerale Osteopathie ist ein weiterer, sehr wichtiger Baustein der osteopathischen Medizin.

Sie beschäftigt sich mit den Organen im Brust-, Bauch- und Beckenraum. Selbstverständlich geht auch hier einer jeden Behandlung zunächst eine Untersuchung voraus. Dabei beurteilt der Osteopath den Zustand der Organe und führt Rückschlüsse auf deren Funktion.

Durch spezielle Techniken werden vorhandene krankhafte Mechanismen aufgelöst und die Funktion der betroffenen Organe verbessert. Teilweise setzt die Wirkung bereits während der Therapie ein. Zusätzlich zu der Wirkung auf die Organe selbst, gibt es auch Auswirkungen auf den Bewegungsapparat. Die
Selbstheilungskräfte werden durch die viszerale Osteopathie aktiviert und stabilisiert.

Weiterführende Links

http://www.osteopathie-schule.de/pdfs/ori/publikationen/viszerale_osteopathie.pdf

http://www.ifaop.com/osteopathie/was-ist-osteopathie/viszeral/

http://www.nijesh.eu/de/osteopathie/was-ist-viszerale-manipulation.htm

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.