Gesund Altern!

Gesund Altern!

Gesund sein im Alter ? Utopie oder selbstverständlich?

Immer wieder wenn ich Menschen im hohen Alter in meiner Praxis behandle, höre ich es sei doch “normal” im Alter Schmerzen und andere Beschwerden zu haben.

Ich dagegen denke, dass die Gesundheit jedes einzelnen Menschen sehr individuell ist und halte es durchaus für möglich selbst in hohem Alter beschwerdefrei zu sein. Altern ist mit “krank-sein” nicht gleichzusetzen. Es ist die innere Kraft, die und antreibt und die selbe kann uns gesund halten. Auch wenn das biologische Alter hoch und die Regenerationszeiten länger sind, glaube ich fest daran, im hohen Alter sein Leben ohne Schmerzen oder andere Symptome verbringen zu können. Doch wie schaffe wir das?

Jeder kennt den Spruch, in der Ruhe liegt die Kraft! Nun, diese Kraft ist die Gesundheit. Es kommt darauf, wie wir sie nutzen.

Es muss im Alltag möglich sein der Gesundheit Raum und Zeit zu geben. Denn diese sind wichtige Schlüssel. Nichts ersetzt die Zeit, sage ich stets im meiner eitorfer Praxis. Es gilt, sich der Gesundheit zuzuwenden, und sie als wichtig zu erachten. “Unsere Gedanken steuern unser Dasein!” Der Antrieb zur Gesundheit ist der Antrieb zum Leben. Dieser erwächst aus der Überzeugung. Natürlich ist eine gesunde Ernährung und Lebensführung ein wichtiger Teil des Ganzen. Doch genauso wichtig ist der Dialog mit unserem Körper. Wir tun gut daran in Kommunikation mit diesem zu sein. Damit wir erfühlen können, was der Körper braucht, so lernen wir wann etwas zu viel oder zu wenig ist.

Manchmal ist weniger mehr. Weniger Streß, weniger Aufgaben  machen den Weg frei für mehr Zeit zu lauschen. Mehr Zeit für Ruhe in uns. Wichtige körperliche Prozesse laufen in der Stille ab. Wir bremsen damit ungesunde Prozesse und machen den Weg für Krankheiten dicht. Gleichzeitig schaffen wir durch inneres Gleichgewicht eine Art “seelischen Jungbrunnen”, bei dem wir uns wohlfühlen. Ihr Körper wir stadnhafter gegenüber pathogenen Einflüssen.

Nichtsdestotrotz ist eine Prophylaxe sowohl schulmedizinisch alls auch naturheilkundlich sehr wichtig.

Die Osteopathie hilft Ihnen durch Zentrierung wieder näher zu sich selbst zu rücken. Sie hilft Funktionsstörungen ganzheitlich zu durchleuchten und zu verstehen. So wird uns oft bewusst, was täglich von aussen einwirkt und wie man dem besser begegnet. Manchmal ist es wichtigbestimmte Perspektiven zu versuchen, um einem Problem entgegen zu treten. Das Alter ist eine wunderbare Sache, da solte man sich nicht mir Beschwerden herumplagen. Gerade hormonelle Einflüsse können viele Probleme ins Leben bringen. Besonders zählt das innere Gleichgewicht, damit der Lebenskomfort erhalten bleibt. Kümmern Sie sich um sich in dem Sie sich in Kommunikation mit sich selbst üben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.